Harburg - Bereits ab kommenden Montag soll im Krankenhaus Harburg am Eißendorfer Pferdeweg gegen Corona geimpft werden.

Im Krankenhaus werden zwei "Impfstraßen" im Erdgeschoss von Haus 7 vorbereitet. Dort sollen dann von montags bis freitags in der Zeit von 8 Uhr bis 16 Uhr die Spritzen verabreicht werden. Verimpft werden soll ausschließlich das mRNA-basierten Serum von Moderna.

Eine Anmeldung soll nach bisherigen Planungen über die Software der Behörden erfolgen, die dafür erweitert wird. Für jemanden, der eine Impfung will, bedeutet das, dass er über das gängige Anmeldeverfahren in Hamburg laufen wird. Das bedeutet, dass Termine über die zentrale Hompage oder über die Telefonnummer 116 117 gebucht werden können. Dort besteht dann alternativ zur Impfung in den Messehallen in Harburg einen Impftermin im Krankenhaus Harburg zu beantragen.

Wie viele Impfungen täglich im Krankenhaus Harburg durchgeführt werden können, ist noch unklar. Das Krankenhaus hat bereits Erfahrungen mit Corona-Imfungen. Das Personal, über 2000 Mitarbeiter, wurden oder werden dort geimpft. Der Ablauf könnte aber mit nicht medizinischem Personal etwas länger dauern - unter anderem, weil die Impfberechtigung überprüft werden muss. Man werde, hieß es aus dem Krankenhaus, die Taktung anpassen. zv