Landkreis - Der Inzidenzwert im Landkreis Harburg sinkt. Nach dem 28. März ist auch ohne Ausgangssperre wie in Hamburg ein kontinuierlicher Rückgang zu verzeichnen. Am Ostersonntag lag der Wert bei 73,5. Er liegt jetzt vier Tage hintereonander unter 100. Der höchste Wert der letzten Zeit wurde am Sonntag vor einer Woche mit 117,5 gemessen.

Gleichzeitig ist die Zahl der aktuell als mit Corona infiziert geltenden Bewohner des Landkreises seit letzten Sonntag von 427 auf 351 gesunken. Die Zahl der mit oder an Corona verstorbenen Menschen aus dem Landkreis Harburg beträgt 95.

In den Gemeinden wird aktuell nur noch Seevetal ein Inzidenzwert von mehr als 100 festgestellt. Er liegt dort bei 105,8. Der niedrigste Inzidenzwert wird mit 31,1 in der Elbmarsch verzeichnet. Unter dem Wert von 50 liegen mit Salzhausen und Hanstedt zwei weitere Gemeinden. zv