Wilstorf - Die Polizei hat an der Jägerstraße einen bordellartigen Betrieb gestürmt,

in dem trotz Verbots wegen der Coronapandemie, Prostituierte offenbar weiter Freier empfingen. Bei der Polizei waren in den vergangenen Tagen entsprechende Hinweise eingegangen.

Am Freitag beobachteten Beamte das Gebäude. Nachdem mehrfach Männer in das Haus gegangen waren, griff die Polizei ein. Weil den Beamten nicht geöffnet wurde, rückte die Feuerwehr an.

Einsatzkräfte brachen die Türen auf. Teilweise wurde ihnen schließlich auch geöffnet. Im Gebäude wurden zwei Männer und vier Frauen angetroffen. Gegen den Betreiber wird ermittelt. Es wurden mehrere Ordnungswidrigkeitsanzeigen über insgesamt etwa 10.000 Euro geschrieben. zv