Harburg - Das ist - vorerst - eine gute Nachricht für den Bezirk. Nirgends in Hamburg ist die Zahl der mit Corona infizierten Personen zu niedrig wie im Bezirk Harburg.

Das geht aus internen Unterlagen hervor, die harburg-aktuell einsehen konnte. Die Zahlen stammen vom Wochenende. Danach stammen lediglich 2,7 Prozent aller in ganz Hamburg mit dem Virus infizierten Menschen aus dem Bezirk Harburg. Gemessen an der Bevölkerung gibt es im am stärksten betroffenen Bezirk, Altona, sechsmal so viele Infizierte wie in Harburg.

Die Zahl der an der Infektion erkrankten Menschen im Bezirk wurde für Sonnabend mit 18 beziffert. Seitdem ist die Zahl der festgestellten Infektionen hamburgweit um knapp 50 Prozent gestiegen.

Im Landkreis Harburg stieg die Zahl der positiv auf Corona getesteten Personen auf 87 an. Zwei der Erkrankten werden in einer Klinik betreut. zv