Harburg - Bei Bäcker Becker gibt es am Montag, 1. April, einen guten Grund zum Feiern: Unter dem Motto "Qualität, Vielfalt & Frische" feiert der Traditionsbetrieb sein 60-jähriges Jubiläum. Kein Aprilscherz: An diesem Tag lohnt es sich ganz besonders, auf einen Einkauf in eine der sieben Bäcker Becker-Filialen vorbei  zu kommen: An diesem Tag gibt es auf alle Backwaren einen Jubiläumsrabatt von zehn Prozent. Also: Vorbeikommen und Mitfeiern!

Gegründet wurde das Unternehmen im Jahr 1959 von Gertrud und Walter Becker, die beiden machten sich am Ehestorfer Weg 105 mit ihrem eigenen Geschäft selbstständig. Im Jahr 1967 wurde in Marmstorf das Einkaufszentrum gebaut. Es folgte der Umzug an den Ernst-Bergeest-Weg, wo sich noch heute der Hauptsitz des Familienunternehmens befindet.

Im Jahr 1981 übergaben die Firmengründer das Geschäft in die Hände der nächsten Generation: Peter und Elfie Becker übernahmen die florierende Bäckerei. In dieser Zeit begann das Unernehmen langsam zu expandieren und es wurden nach und nach mehrere Filialen eröffnet.

Peter Becker wurde wohl Hamburgs bekanntester Bäcker: Er backte nicht nur Brot und Brötchen, sondern engagierte sich auch außerhalb des Unternehmens: Unter anderem war er von 1999 bis 2009 Präsident der Hamburger Handwerkskammer. Zudem stand er 15 Jahre lang an der Spitze des Zentralverbands des deutschen Bäckerhandwerks.

Der nächste Generationen-Wechsel erfolgte Anfang 2018: Peter Beckers Tochter Wiebke Krüger übernahm das 1959 gegründete Familien Unternehmen von ihrem Vater. Jetzt ist sie verantwortlich für die insgesamt für acht Filialen in Harburg und Süderelbe mit rund 70 Mitarbeitern. Ihr zur Seite steht ihr Ehemann Martin Krüger, der in das Unternehmen mit eingestiegen ist. Auch Peter Becker steht mit 71 Jahren noch mehrmals in der Woche in der Backstube und geht seiner großen Leidenschaft nach.

Gemeinsam führt das Trio die Familien-Tradition fort: Alle Produkte werden selbst hergestellt und sind von hoher Qualität. Das Deutsche Brotinstitut zeichnete den Marmstorfer Bäcker in diesem Jahr mit 17 Goldmedaillen bei Brot und Brötchen für konstante Leistungen in den vergangenen Jahren aus.   (cb)