Elstorf - Fünfzehn Schüler des Beruflichen Gymnasiums Buxtehude, Schwerpunkt Gesundheit/Pflege haben die Gruppe „FH Idee“ gegründet. Die Abkürzung stehtfür „Freiwillige Hilfe mit unseren Ideen, die dahinter stehen“. Unterstützt werden sie dabei vom Geflügelhof Schönecke,

Am Anfang stand die Idee, Wärme zu schenken. Alina Menne, Sprecherin der Gruppe, hatte im bitterkalten Winter 2017/18 das Bedürfnis, Obdachlosen gegen die Kälte zu helfen. „Freiwillig dort helfen, wo man Bedarf sieht“, beschreibt die engagierte 17-Jährige ihre Motivation. In ihrer Freizeit packte sie einfach dort an, wo sie Not erkannte. „Man bekommt ein Lächeln zurück, das ist mehr wert als alles andere“, erkennt die junge Frau.

Freundinnen machten mit, und inzwischen helfen 15 Jugendliche um die Elstorfer Schülerin, die neben ihrem Engagement als Hockey-Trainerin auch beim Geflügelhof Schönecke jobbt, bei den Aktionen mit. In den Osterferien kamen mehr Ideen dazu, etwa eine Typisierungsaktion für die DKMS, dann wurde die Arbeitsgruppe „FH-Idee“ in der Schule gegründet.

Dennoch finden alle Aktionen in der Freizeit statt. Jede Mitwirkung ist komplett freiwillig und nicht an Bedingungen geknüpft. Jeder bringt sich in seinem Rahmen ein. Unterstützt wird das soziale Projekt von Anfang an von ihrer Lehrerin für Sport und Religion, Frau Peters. Um der Gruppe einen einheitlichen Auftritt zu verleihen, sponserte der Arbeitgeber der Schülerin kurzerhand einen Satz T-Shirts, die das Logo der Gruppe, einen helfenden Engel mit Herz, tragen.

„Gesellschaftliches Engagement beginnt bei jedem Einzelnen. Mir gefällt die zupackende Art, mit der die Jugendlichen hier in ihrem Umfeld schnell und unkompliziert helfen. Das ist Menschlichkeit wie wir sie brauchen. Wir sind stolz, dass unsere Aushilfe Alina Menne mit ihrer Idee, Obdachlosen Wärme zu schenken, so viele Mitstreiter gewonnen hat, die alle auch etwas Gutes tun wollen“, freut sich Firmenchef Henner Schönecke (45).