Feuerwehr zwei Insassen des Seat aus dem Fahrzeug retten. Der Wagen war von der Straße geschleudert worden und einen Hang hinabgerutscht. Beide Männer hatten offenbar Rückenverletzungen erlitten. Deswegen wurde das Fahrzeug zunächst zurück auf die Straße gezogen. Dann trennten Einsatzkräfte für eine möglichst schonende Rettung das Dach des Autos ab. Beide Verletzten kamen ins Krankenhaus. Die Insassen des VW blieben unverletzt.

Die Maschener Straße war während des etwa eineinhalb Stunden dauernden Feuerwehreinsatzes, an dem die FF Hittfeld und die FF Maschen beteiligt waren, gesperrt. Warum es zu dem Unfall kam, klärt die Polizei. zv