11. Februar das völlig betrunkene Mädchen zusammen mit bereits festgenommenen Komplizen in der Wohnung missbraucht, während eine 16-Jährige die Tat filmte, und anschließend das leicht bekleidete Opfer in einem Hinterhof abgelegt, wo es beinahe erfror. Beide Männer stammen aus Serbien und gehören zu  weiter verzweigten Familien. Sie sind möglicherweise bereits ins Ausland untergetaucht. Der Haftbefehl lautet unter anderem auf Missbrauch und versuchten Mord. Darüber hinaus hat die Staatsanwaltschaft Hamburg für Hinweise, die zur Ergreifung der beiden Beschuldigten führen, bis zu 1.500 Euro Belohnung pro Person ausgesetzt. zv

Veröffentlicht 3. März 2016

Bericht über den Fall vom 1. März