Ganz schön was los: Der verkaufsoffene Sonntag lockte tausende Besucher in die Innenstadt. Foto: jojoHarburg - "Endlich mal in Ruhe und ohne Zeitstress bummeln gehen. Das ist doch mal richtig schön." Nicole Lünsmann aus Eißendorf bringt es auf den Punkt. Der verkaufsoffene Sonntag am vergangenen Wochenende war ein voller Erfolg.

 

Das sahen auch die Einzelhändler so. Sie waren durchweg mit den Umsätzen und der Resonanz zufrieden. Auch Petrus hatte ein Einsehen und öffnete die Regenwolken erst gegen 16 Uhr. Das tat der Stimmung indes keinen Abbruch. Unter dem Motto Festival der Straßenkünstler präsentierten sich entlang der Fußgängerzone bis hin zum Phoenix-Center jede Menge an Unterhaltung. Horst Glissmanns Feuer- und Fakirshow vor Rossmann sorgte für ebengroßes Staunen wie Iouri Didenko, der die Besucher mit Karikaturen als Schnellzeichner überzeugte.

 

Harburgs Citymanager Matthias Heckmann zieht ebenfalls ein positives Fazit. "Bevor der Regen kam war es richtig voll. Aber gegen das Wetter kann kann man ja nie etwas machen. Wir sind sehr zufrieden", erklärt er. Der nächste verkaufsoffene Sonntag findet am 20. Juni statt. (jojo)

 

 

 Aus sanften Pfoten: Die Darbietung der Mitglieder des Harburger Turnerbundes (HTB). Foto: jojoNutzen den Sonntag zum entspannten Einkaufsbummel: Frank und Nicole Lünsmann aus Eißendorf. Foto: jojo
 Mit dem Zeichenblock unterwegs auf der Suche nach neuen Motiven. Foto: jojo
 Spaß für jung und alt: Der verkaufsoffene Sonntag in der Lüneburger Straße. Foto:jojo Schminkfreude: Im Phoenix-Center kamen auch die kleinen Besucher voll auf ihre Kosten. Foto: jojo Spaß für jung und alt: Der verkaufsoffene Sonntag in der Lüneburger Straße. Foto:jojo
 Frühjahrsswing im Phoenix-Center: Das Moritz Quartett. Foto: jojo Zum Shoppen gab es musikalische Unterhaltung. Foto: jojo