150613SportplatzEißendorf - Der Sportplatz am Lichtenauer Weg ist aus dem Wohnungsbauprogramm des Bezirks Harburg genommen worden. Hintergrund soll unter anderem eine vom

Bezirk bereits vergangenes Jahr genutzte Mietoption sein. Danach ist der Sportplatz für weitere fünf Jahre als Sportfläche angemietet. Ob die Streichung aus dem Wohnungsbauprogramm rein "kosmetisch" ist oder nicht, wird sich in der kommenden Zeit zeigen. Im Wohnungsbauprogramm war ohnehin ein Baubeginn führestens für 2019 vorgesehen. Dann ist die Option ausgelaufen. Die Zeit bis dahin hätte ein Investor ohnehin zu einem Großteil gebraucht, um Verhandlungen mit dem Bezirk zu führen und eine Nutzung der Fläche für den Wohnungsbau zu ermöglichen. Zwei bis drei Jahre würde es dauern bis der Bebauungsplan für das rund 1,9 Hektar große Grundstück geändert ist.

Das Grundstück war nach Informationen von harburg-aktuell für Insider überraschend für rund 1,8 Millionen Euro vom privaten Besitzer an einen Investor aus Itzehoe verkauft worden. Jetzt wird sich zeigen, ob an der von der GroKo aus SPD und CDU angekündigte Beibehaltung des Status als Sportstätte festgehalten wird, oder ob hinter den Kulisse daran gearbeitet den Bebauungsplan zu ändern. zv

Veröffentlicht 13. Juni 2015