ArbeitsamtHarburg – Die Arbeitslosigkeit im Bezirk Harburg ist im Mai leicht gesunken. In der Agentur am Harburger Ring waren Ende des Monats 19 Frauen und Männer

weniger auf Jobsuche als noch einen Monat zuvor. Das klingt wirklich nicht nach dem großen Sprung nach vorn, und doch sagt Geschäftsstellenleiterin Ines Rosowski: „Die Entwicklung ist deutlich günstiger als in den meisten anderen Hamburger Bezirken.“

Warum? Weil zum Beispiel der Vergleich mit Mai 2014 wesentlich günstiger ausfällt. Da wurden schon 337 Personen ohne Arbeit weniger registriert. So ein starker Rückgang wurde in keinem anderen Hamburger Bezirk beobachtet. Auch die Zahl der Neumeldungen ging auffallend zurück.

Gesucht werden vor allem Berufskraftfahrer, Bürokaufleute, Chemielaboranten, Elektroniker, Fachkräfte Lagerlogistik und Lagerwirtschaft, Fluggerätmechaniker, Industriekaufleute, Ingenieure, Maler und Lackierer, Medizinische Fachangestellte und Verkäufer. ag

Veröffentlicht 3. Juni 2015