141224RohaHarburg – Allen Mitarbeitern wurde gekündigt, zum Jahresende ist Schluss: Der ROHA-Getränkemarkt am Hastedtplatz macht in wenigen Tagen dicht. Bisher war

es nur ein Gerücht, jetzt bestätigt ein offizieller Aushang die schlechte Nachricht für die Stammkunden. Über die Gründe der Aufgabe war auch in der Geschäftsführung nichts zu erfahren.

Offen ist auch, ob hier ein anderes Geschäft eröffnet. Möglich wären allerdings auch ein Abriss des Flachbaus und der Bau eines dreistöckigen Gebäudes. Das Areal ist im Baustufenplan als Mischgebiet ausgewiesen, zulässig wären also Büros, aber auch Wohnungen. Konkret scheint das aber noch nicht zu sein: „Uns liegt zurzeit kein Bauantrag für dieses Grundstück vor“, sagt Bezirksamtssprecherin Beatrice Göhring. ag

Veröffentlicht 24. Dezember 2014