141030FegroHarbug - Erneut muss ein Unternehmen in Harburg schließen: Beim Großhandel "Selgros Cash & Carry" in der Schlachthofstraße 3 werden am 31. Januar 2015 die

Lichter ausgehen. Am Donnerstagmorgen wurden die Mitarbeiter in einer Betriebsversammlung darüber informiert. Das bestätigte Unternehmens-Sprecherin Regina Köhler aus der aus der Firmenzentrale in Neu-Isenburg in Hessen auf Anfrage von harburg-aktuell. Betroffen von der Kündigung sind rund 60 Mitarbeiter.

 Der Grund für die Schließung sei die unzureichende Ertrags-Situation am Harburger Standort. Zudem gebe es Unstimmigkeiten mit dem Vermieter. Das die Mitarbeiter bereits am Donnerstag ihre Kündigungen erhalten haben sollen, dementierte Köhler. "Niemandem wurde gekündigt. Es wird jetzt ein Sozialplan erstellt und versucht, die Harburger Mitarbeiter auf die drei anderen Selgros-Standorte in Hamburg - außer in Harburg gibt es noch Filialen in Altona, Öjendorf und Norderstedt - zu verteilen". (cb/zv)

Veröffentlicht 30. Oktober 2014