140603DieboldHarburg - Fast acht Jahre lang ist Thomas Diebold (Foto) Chef von Karstadt in Harburg. Jetzt wechselt er in die Hauptstadt. Am Freitag den 13. hat er hier seinen

letzten Arbeitstag. Den Montag darauf wird er in Berlin seine neue Aufgabe als Filialleiter übernehmen. Diebold hatte in Harburg die Geschäftsführung am 1. November 2006 übernommen.

Seine Nachfolgerin wird Nina Wedler, die seit April 2012 Filialgeschäftsführerin von Karstadt in Goslar ist und mit 25 Jahren Deutschlands jüngste Karstadt-Filialgeschäftsführerin wurde. Sie hatte Betriebswirtschaftslehre an der Leuphana Universität in Lüneburg studiert und bereits in der Zeit ein Langzeitpraktikum bei Karstadt im Bereich Marktforschung und strategisches Marketing gemacht. Nach Beendigung ihres Studiums war sie in das Trainee-Programm „Retail“ eingestiegen.

Mit dem Weggang von Diebold steht nicht nur der Wechsel an der Spitze von Karstadt-Harburg an. Auch das Citymanagement wird einen neuen Vorsitzenden des achtköpfigen Vorstands brauchen. Diese Position hat Diebold bislang ebenfalls inne. zv