140415BrueckenquartierqqHarburg – Der Fraktionsvize der CDU, Rainer Bliefernicht, hat am Wochenende das Gutachten von Andreas Gustafsson über den Einzelhandel im Binnenhafen

sorgfältig gelesen (sagt er jedenfalls...) und nun hat auch er keine Bedenken mehr gegen einen Lebensmittel-Vollsortimenter in der Theodor-Yorck-Straße gegenüber vom Veritas Beachclub. Vor vier Tagen waren Bliefernicht und manch anderes Mitglied des Stadtplanungsausschusse noch skeptisch. Vier Tage später, in der letzten Sitzung dieses Fachausschusses in dieser Wahlperiode, stand die einstimmige Empfehlung: Ja zur Einleitung des Bebauungsplanverfahrens Harburg 70, das die baurechtlichen Grundlagen für die drei Gebäude des „Brückenquartiers“ schaffen soll.

Strittig bleibt hingegen die Art der Bürgerbeteiligung. Die SPD-Fraktion teilt die Auffassung des Bauamts, dass man den Investor wegen der anstehenden langen Sitzungspause bis September  nicht so lange zappeln lassen und deshalb auf eine vereinfachte Form der „Öffentlichen Plandiskussion“ zurückgreifen sollte. Eine Informationsveranstaltung im Zuge einer Sitzung der Binnenhafen-Begleitgruppe tue es auch. Die Grünen schlossen sich dieser Auffassung an, FDP, Linke und CDU stimmten dagegen. ag