091228KraftwerkMoorburg - Der Bau des Kraftwerks Moorburg geht planmäßig voran. Einer der großen Kessel, in denen Steinkohle verbrannt werden wird, neben den über 100 Meter hohen Treppenhäusern hat bereits Form angenommen. Die Kessel selbst werden nicht in einem Stück angeliefert. Sie sind einfach zu groß. Die japanischen Firma Hitachi Power Europe errichtet sie vor Ort. Im kommenden Jahr wird es auf der Baustelle richtig eng. Bis zu 3000 Arbeiter, die Hälfte aus dem Ausland, werden 2010 dort eingesetzt. Insgesamt investiert Vattenfall 2,6 Milliarden Euro in das Kraftwerk. Es soll 2012 ans Netz gehen und im bereits im ersten Winter auch Fernwärme liefern. Laut Vattenfall wird die Stromproduktion etwa 11 Milliarden Kilowattstunden im Jahr betragen und damit fast den kompletten Strombedarf der Stadt decken. Außerdem liefert es Fernwärme für rund 180.000 Haushalte. dl