131220DekraHarburg - Was die Leser von harburg-aktuell.de  schon wussten, jetzt ist es offiziell. Die DEKRA Niederlassung Hamburg-Süd siedelt sich im Binnenhafen an. Auf der Fläche

der Anfang 2012 niedergebrannten Lagerhalle an der Nartenstraße wird ein dreigeschossiges Gebäude mit rund 1500 Quadratmeter Nutzfläche entstehen.

Es umfasst Prüfbahnen für alle Fahrzeugarten, Kundenbereiche und Büros. Allein die Prüfhalle wird 360 Meter groß. Auch Hauptuntersuchungen, landläufig TÜV genannt und Abgasuntersuchungen werden dort angeboten.

Zugleich hält die DEKRA aber auch am bisherigen Standort der Niederlassung am Pollhornbogen in Wilhelmsburg fest. „Hier werden wir zukünftig die Prüfungen an Nutzfahrzeugen konzentrieren“, sagt Rüdiger Haun, Niederlassungsleiter der DEKRA.

Die neue Niederlassung soll im Herbst 2014 bezugsfertig sein. Neben den klassischen Leistungen rund um Kraftfahrzeuge und Unfallgutachten will die DEKRA auch Dienstleistungen für den Industriebereich an. Unter anderem zählen dazu Maschinen- und Anlagenprüfungen, Arbeits- und Gesundheitsschutz, Beratungen zur Energieeffizienz sowie Beratungs- und Prüfdienstleistungen rund um das Thema Bau und Immobilien. dl