130913FKIHarburg - Nachdem die Kreditverfügbarkeit im norddeutschen Mittelstand im 2. Quartal 2013 den mit Abstand besten Wert seit Beginn der Umfrage in 2005 erreichte, ist der Trend

nun wieder leicht rückläufig. Die Beurteilung der aktuellen Kreditverfügbarkeit und die Erwartung über die zukünftige Kreditverfügbarkeit, die im letzten Quartal weit auseinander klafften, nähern sich wieder an. Zu diesem Ergebnis kommt der seit 2005 vierteljährlich erhobene Finanzklimaindex der Unternehmensberatung NORD CONSULT für das 3. Quartal dieses Jahres.

Der erfreuliche Trend des Finanzklimaindex im 1. Halbjahr dieses Jahres hat im weiteren Jahresverlauf einen leichten Dämpfer bekommen. Er sank von 1,52 im 2. Quartal 2013 auf aktuell 1,40. Dieses Ergebnis ergibt sich aus einer Verschlechterung der aktuellen Kreditverfügbarkeit von 3,33 auf 2,80. Trotz dieses Rückganges liegt der Wert jedoch immer noch über dem sehr guten Wert der Umfrage des 1. Quartals 2013. Die zukünftige Kreditverfügbarkeit verbesserte sich von -0,30 auf 0,0, d.h. die Teilnehmer erwarten zukünftig keine Veränderung der Kreditverfügbarkeit.

Die überwiegende Anzahl der befragten Unternehmen spürt aktuell nach wie vor keine Einschränkungen in der Kreditverfügbarkeit und hält diese auch in Zukunft für stabil. Der Anteil der Unternehmen, die ihre Kreditverfügbarkeit als gut bezeichneten, sank geringfügig von 69,7% auf 64,0%, der Anteil der Unternehmen, die hier zukünftig Verschlechterungen er warten, ermäßigte sich von 9,1% auf nunmehr 8,0%. Die Quote der Unternehmen, die in Folge fehlender Bankfinanzierung auf In-vestitionen verzichteten bzw. diese einschränkten, sank ebenfalls von 9,1% auf 8,0%. dl