130814SchornsteinMoorburg - Weißer Rauch steigt beispielsweise auf, wenn ein neuer Papst gewählt ist. Es geht aber auch im Rahmen der Inbetriebnahme des Kohlekraftwerks Moorburg. Dort stieg

im Rahmen der Betriebsaufnahme gleich an drei Stellen, am Hybridturm, über dem Kesselhaus und aus dem Schornstein Rauch auf.

Genauer gesagt ist es Dampf, der entsteht, weil heißes Wasser durch die Leitungen fließt.

"Das passiert bereits seit Anfang August immer wieder", sagt eine Sprecherin von Vattenfall.

Jetzt ist es wegen der höheren Luftfeuchtigkeit aber besser sichtbar. Im Echtbetrieb soll die Dampfentwicklung geringer sein. Unter anderem, weil dann eine Trocknungsanlage in Betrieb sein wird, durch die das Kühlwasser zunächst fließt. dl