111217FinanzklimaHarburg - Allen Krisenmeldungen zum Trotz hat sich die steigende Staatsverschuldung bislang nicht negativ auf die Kreditversorgung der norddeutschen Unternehmer ausgewirkt. Die Entwicklung des Finanzklimas

im Jahr 2012 sehen sie daher überwiegend positiv. Zu diesem Ergebnis kommt der seit 2005 vierteljährlich erhobene Finanzklimaindex der Unternehmensberatung NORD CONSULT.

Nach der Talfahrt des Finanzklimaindex seit Juli 2010 ist laut der Erhebung jetzt erstmals wieder mehr Optimismus im Mittelstand zu spüren. Aufgrund einer tatsächliche Kreditverfügbarkeit die nicht nur auf hohem Niveau verbleibt sondern sogar leicht gestiegen von 2,05 auf 2,16 ist, scheinen auch die Erwartungen hinsichtlich der zukünftigen Kreditverfügbarkeit wieder Tritt zu fassen (von minus 0,45 auf plus 0,14).

Fazit von Dr. Klaus Fischer und seinem Kollegen Till Hübner: Die Krise ist beim Mittelstand offenbar noch nicht angekommen. "Im Ergebnis klettert der Finanzklimaindex im 4. Quartal 2011 überraschend von 0,80 auf 1,15 Punkte. Dies steht im Gegensatz zu Expertenmeinungen, die vor dem Hintergrund eines sich verschärfenden Regulierungsumfelds für die Banken vor einer Kreditklemme warnen", so die Experten.

Positiv entwickelte sich auch die Zahl der Mittelständler, die im letzten Quartal in Folge fehlender Bankfinanzierung entweder ihre Investitionen eingeschränkt hatten. Sie sank von 22,7 Prozent auf 18,9 Prozent. Die Auswertungen zeigen darüber hinaus, dass sich die Kreditkonditionen durchweg für alle Unternehmensgrößen leicht gebessert haben. Der durchschnittliche Kontokorrentzins ist im Vergleich zum Vorquartal um 0,20 Prozentpunkte auf 7,80 gesunken.

In der aktuellen Umfrage haben die Unternehmen nach der Innenfinanzierung erneut Lieferantenkredite als zweitwichtigste Finanzierungsalternative genutzt. An dritter Position steht das Leasing. dl