110812Richtfest2Binnenhafen - Richtfest am dritten Bauabschnitt des Kaispeichers am Veritaskai. Mitarbeiter der Haspa und des Beraterhauses SchlarmanvonGeyso konnten schon mal bei Currywurst, Bier und Bionade

gucken, wo sie bald arbeiten werden. Einhellige Meinung: Klasse Ausblick. Ganz oben wird in dem elfstöckigen Gebäude mit 4.500 Quadratmetern Nutzfläche die neue Haspa-Zentrale Firmenkunden Süd einziehen. Rund 1700 Quadratmeter stehen den knapp 50 Mitarbeitern zur Verfügung.

Bis zum siebten Stock werden Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Rechtsanwälte ihre Schreibtische aufstellen. Einzugstermin soll Anfang kommendes Jahres sein. Rund 140 Arbeitsplätze sind vorgesehen. Die Standorte am Rathausplatz und am Schloßmühlendamm werden dafür aufgegeben. Auch das Haspa-Firmenkundenzentrum, das mehr als 3.500 Kunden betreut und von Arent Bolte geleitet wird, kommt aus der Hamburger City in den Binnenhafen. Sie wollen schon vor Jahreswechsel die Büros beziehen. Der jetzige Standort am Sand platzt aus allen Nähten. Im Erdgeschoss des Kaispeichers wird das Backhaus Wedemann einen Laden eröffnen.

Bauherr des Hochhauses direkt am Wasser, neben dem momento di, ist Manfred Vogler mit seiner Tochter Nina, welche auch die Fassade entworfen hat. Die Planung und Bauleitung macht das Harburger Büro Stein Plan und Werk.  zv

110812Richtfest4 110812Richtfest3 110812Richtfest1 110812Neubau