110402SchorstfeHarburg - Schöner hätten die zweiten Harburger Bautage auf dem Schwarzenberg nicht starten können. Gleich nach Öffnung der Tore um 10 Uhr kamen die ersten Besucher, um sich an den Ständen der rund 130 Aussteller zu informieren.

"Es ist wirklich toll geworden. Natürlich haben wir auch Glück mit dem Wetter. Ich glaube viele Harburger werden einen Abstecher hierher machen", sagt Bezirkshandwerksmeister Dierk Eisenschmidt. "Die Besucher dürfen sich auf ein umfassendes Angebot und die allerneusten technischen Neuheiten freuen." Das Angebot ist laut Eisenschmidt auf Bauen, Leben und Wohnen begrenzt worden. "Wir wollen hier keine Verbrauchermesse mit Weinständen oder ähnlichen. Wir haben hier eine ganz exzellente Handwerkermesse."

Freuen dürfen sich auch die Handwerker. Bezirksamtsleiter Torsten Meinberg verriet, dass die Zahl der neu gebauten  Wohnungen im Bezirk sich schon in diesem Jahr mehr als verdoppeln soll. "Letzten Jahr waren es 350 Wohnungen. Dieses Jahr sollen es 900 Wohnungen werden", so Meinberg. "Viele Aufträge werden an Handwerker und Firmen aus dem Bezirk gehen."

Als am Sonntagabend die Messetore geschlossen wurden, waren die Aussteller zufrieden. "Der erste Tag war etwas schwächer, weil das Wetter einfach zu gut war", sagt Lars Rückert vom gleichnamigen Heizungsbauunternehmen. "Einige haben wohl die Ostsee oder den Garten dem Schwarzenberg vorgezogen. Der Sonntag war für uns wirklich hervorragend. Es waren nicht nur viele, sondern auch sehr interessierte Messebesucher an unserem Stand." zv

{youtube}U_nYmYjude4{/youtube}