101218karstadtnacht Harburg- Die Harburger City wurde an diesem Samstag nochmal richtig zum Shopping- Magneten. Das letzte Wochenende vor Heiligabend nutzten viele, um sich mit letzten Weihnachtsgeschenken einzudecken. Ob im

 

Phoenix-Center, den Arcaden, bei Marktkauf oder in der Fußgängerzone: Überall herrschte hoher Betrieb und Gedränge. Das Phoenix- Center lockte die Besucher mit langer Öffnungszeit bis 22 Uhr. Besonders beliebt waren "Douglas", Schmuckgeschäft "Christ" und Elektronikdiscounter "Media Markt". Außerdem verknüpften viele den Shopping- Samstag im warmen Einkaufszentrum mit Essen in den kleinen Schlemmerläden. Gut ging auch das Marktkaufzentrum, die Parkflächen waren prall gefüllt.

Die Fußgängerzone an der Lüneburger Straße war insbesondere in den Mittagsstunden gut gefüllt, in der sich die Sonne von ihrer besten Seite zeigte. Eine Verkäuferin von "Deichmann" berichtet: "Den großen Ansturm gab es um die Mittagszeit. Bei uns gehörten Winterstiefel zu den Favoriten- jetzt sind sie Mangelware."

Auch der Inhaber vom Modeladen "Morena", Onur Yilmaz zeigte sich zufrieden: "Gegen 13 Uhr hatten wir an der Kasse eine riesige Schlange, es war richtig voll." Erst gegen Abend leerte sich die Fussgängerzone und die Leute verteilten sich in die umliegenden Einkaufszentren oder statteten dem Weihnachtsmarkt, bei Eiseskälte und Glühwein, einen Besuch ab. (pw)