Harburg – Der Trend ist ungebrochen: Langfristig sinkt die Zahl der Arbeitslosen – auch im Bezirk Harburg. Ende Oktober betreute die Arbeitsagentur am

Harburger Ring 6845 Frauen und Männer ohne Arbeit. Zwar hatten sich im Laufe des Monats 1758 Personen neu oder erneut arbeitslos gemeldet, im gleichen Zeitraum beendeten aber auch 1933 Personen ihre Arbeitslosigkeit. Im Saldo ergab das einen Rückgang von 182 Frauen und Männern – im Hinblick auf Tausende von Verwaltungsvorgängen eine eher geringe Zahl.

Das der Trend tatsächlich langfristig ist, zeigt der Vergleich mit Ende Oktober 2016. Im Saldo wurde ein Rückgang der Arbeitslosigkeit um sogar 262 Personen registriert.

„Stabile Konjunkturwerte, eine hohe betriebliche Auslastung und volle Auftragsbücher in der Industrieproduktion einschließlich der wirtschaftlichen und technischen Dienstleistungen sorgen für stabile und steigende Beschäftigungsverhältnisse“, sagt Sönke Fock, Chef der Arbeitsagentur Hamburg.

Ines Rosowski, Leiterin der Arbeitsagentur Harburg, hat zurzeit vor allem Stellenangebote für Frauen und Männer in diesen Berufsgruppen im Angebot: Berufskraftfahrer, Erzieher, Fachverkäufer Zweiradhandel, Kaufleute Spedition und Logistikdienstleistung, Medizinische Fachangestellte, Pflege(hilfs-)kräfte, Physiotherapeuten, Reiseverkehrskaufleute, Sozialarbeiter, Sozialpädagogen sowie Zweiradmechaniker/-mechatroniker Fahrradtechnik. ag