Harburg – Alles bleibt im Trend: Erwartungsgemäß ist die Zahl der Arbeitslosen in Harburg  im August angestiegen. Ende des Monats waren 7370 Frauen und Männer ohne Arbeit, das

waren 132 mehr als noch vor einem Monat. „Heute beginnt in Hamburg das neue Schuljahr, gleichzeitig endet damit die Ferien- und Urlaubszeit, die immer auch ihre Spuren am Hamburger Arbeitsmarkt hinterlässt“, sagte Sönke Fock, Chef der Arbeitsagentur Hamburg, gestern. „So verzeichnen wir nach einem leichten Anstieg im Juli auch im August eine höhere Arbeitslosigkeit, weil  sich natürlich auch Personalentscheider in Hamburger Betrieben erholen müssen.“

Beim Vergleich mit den Zahlen von vor einem Jahr bestätigt sich der Trend ebenfalls: Insgesamt geht die Arbeitslosigkeit weiter zurück. Ende August  2016 waren im Bezirk Harburg noch 121 Personen mehr arbeitslos.
Gute Vermittlungschancen haben Frauen und Männer zurzeit in diesen Bereichen: Elektroinstallateure, Erzieher, Gabelstaplerfahrer, Gärtner, Informatiker, IT-Systemadministratoren, Sozialarbeiter, Tischler, Verkäufer sowie Zahnmedizinische Fachangestellte. ag