Seevetal - Es ist Tradition, dass die Handwerkskammer einmal im Jahr Mitglieder und Gäste, vor allem aus der Politik, zum Meistergrillen einlädt.

Diesmal suchte sich Bezirkshandwerksmeister Peter Henning einen Betrieb knapp außerhalb Hamburgs aus, um die dort die Veranstaltung bei der Sanitärfachfirma Lührs & Co am Beckedorfer Bogen durchzuführen. Befürchtungen, die Harburger Politik würde sich beim Sprung über die Grenze zieren, waren unbegründet. CDU, SPD, Grüne und FDP schickten brav ihre Vertreter. Auch Bundestagskandidatin Herlind Gundelach (CDU) und die Bürgerschaftsabgeordnete Birgit Stöver (CDU) konnten von Henning und Andreas Brandes, Geschäftsführer bei Lührs & Co begrüßt werden.

Das Treffen, das diesmal im Gegensatz zum vergangenen Jahr bei hervorragendem Grillwetter stattfand, ist nicht nur ein kulinarisches Beisammensein. Es wurden auch Themen besprochen, die den Handwerkern unter den Nägeln brennen. Ein großes Thema ist die Nachwuchsgewinnung und, dazu passend, die Suche nach Möglichkeiten sich zu präsentieren. Bezirkshandwerksmeister Henning hat da schon einen Weg ins Auge gefasst. Er will im kommenden Jahr das Binnenhafenfest nutzen, um dem Handwerk via Handwerkskammer zu zusätzlicher Präsenz zu verhelfen. zv