Wilhelmsburg - Das war schon etwas ganz besonderes für das Traditionsunternehmen Louis Hagel. Jetzt fertigte der Betrieb am Reiherstieg mit dem MS „Western Fedora“ den bislang größten

Massengutfrachter in der Firmengeschichte ab. Der Frachter mit einer Ladungskapazität von 37.000 Tonnen und einer Länge von 187 Metern hatte im Auftrag der Helm AG Phosphatdüngemittel aus Marokko geladen. Im Zwei-Schichten-Betrieb wurden die Düngemittel mit einem 12-t-Greiferkran direkt auf Lastwagen für den Weitertransport verladen. Die Firma Louis Hagel wurde 1878 als Spedition in Harburg gegründet. 1969 wurde der Sitz der Firma vom Harburger Binnenhafen zum Südlichen Reiherstieg verlagert. zv