Neubau für die DEK

Harburg – Spaziergänger, Angler oder Beamte der Wasserschutzpolizei blicken seit einigen Wochen an der Harburger Schleuse auf eine ganz neue Silhouette

am gegenüberliegenden Ufer auf der Wilhelmsburger Seite: Dort an der Cafeastraße errichtet das Harburger Bauunternehmen HC Hagemann im Eiltempo ein neues Verwaltungsgebäude für die Deutsche Extrakt Kaffee GmbH. (DEK). Vor knapp einem Monat  hatten Inhaber Jan Beernd Rothfos und Geschäftsführerin Nina Rothfos zum Richtfest geladen – nicht einmal ein Vierteljahr nach Grundsteinlegung.

Mit den sechs Stockwerken hohen neuen Verwaltungsgebäude baut die DEK ihren Standort in Wilhelmsburg aus und sichert Arbeitsplätze in der Region. Mitte 2017 soll alles fertig sein.
Die Deutsche Extrakt Kaffee GmbH ist nach eigenen Angaben „der bedeutendste Anbieter für lösliche Kaffees und lösliche Kaffeegetränke im Bereich der Handelseigenmarken“. Zu den Kunden zählen Aldi, Lidl oder REWE. Dabei kontrolliert das Unternehmen die gesamte Wertschöpfungskette – vom Einkauf der Rohstoffe über die Produktion und die Abpackung auf vollautomatisierten Hochleistungspacklinien bis hin zur Distribution. ag