090628StillhornStillhorn - Auf der Autobahnraststätte Stillhorn soll das Parken für Lastwagen nur mit Parkscheibe erlaubt sein. Diesen Vorschlag haben Polizei, Bezirksamt, Autobahnmeisterei und Bundesamt für Güterverkehr ausgearbeitet. Er soll bald umgesetzt werden.

 Der Hintergrund: Vor allem auf der Westseite der Autobahnraststätte blockieren Dauerparker Tage und manchmal sogar Wochen die 67 Stellplätze für Lkw. Die Trucker haben wegen der Wirtschaftskrise einfach nichts zu tun. Bereits seit Anfang des Jahres haben sie die Autobahnraststätten als billigen Parkplatz entdeckt, wo vor allem Fahrer aus Südosteuropa und der Türkei auf eine neue Aufträge warten. Dagegen können die Behörden nichts tun. Parkplätze auf Autobahnraststätten sind wie öffentlicher Parkraum. Erst wenn ein Fahrzeug mehr als zwei Wochen dort steht, könnte eine Sondernutzung unterstellt werden.
Jetzt soll die Parkzeit auf elf Stunden beschränkt werden. Die Parkscheiben könnten zwar einfach vorgestellt werden. Die Polizei kann trotzdem effektiv überprüfen. Die Beamten werden nicht anhand der Parkscheibe, sondern an der Fahrtenschreiber sehen können, wie lange ein Fahrzeug dort bereits steht. (zv)