160613azubi1Heimfeld - Das I-Tüpfelchen gab es zum Dessert. 1:0 für Deutschland. Ansonsten servierten die Lehrlinge des Privathotels Lindtner die Höhepunkte

auf dem Teller. Beim Azubi-Menü haben die Auszubildenden es in der Hand. Selbst organisieren sie die Veranstaltung, zu der Freunde, Bekannte und Verwandte geladen sind, um dann am Abend auch in der Küche und beim Service verantwortlich zu sein. In der Küche hatte David Neel die Kochmütze auf. Beim Service und war für die Gesamtorganisation Felix Busse verantwortlich. Der 19-Jährige ist ein "alter Hase" unter den 16 Auszubildenden, von denen elf als Service unterwegs waren und fünf in der Küche standen. Immerhin ist er im dritten Lehrjahr. Thema des Abends war Karibik. Auf dem Teller und als Deko. So gab es Fruchtiges wie gegrillter Schwertfisch auf Mango-Papayasalat, Süsskartoffel-Kokos-Suppe, Jerk-Hähnchen mit Ananasrisotto eine Dessertvariation mit vielen exotischen Früchten. Den Gästen hat es gefallen. Beim Finale nach dem Dessert, wenn die komplette Crew in den großen Festsaal kommt, gab es viel Applaus. Und auch Chefin Heida Lindtner war stolz und stieß mit ihren Lehrlingen mit einem Glas Champagner an. zv

Veröffentlicht 13. Juni 2016