160503AlphaHarburg - Nach nur rund einem Jahr am Standort in der Bremer Straße zieht sich "Alpha Workwear and more" wieder aus der Fußgängerzone zurück: Der Fachhandel für Arbeitsschutz

zieht zum 23. Mai in die neuen Räumlichkeiten bei Kock & Sack im Kleinen Schippsee. "In unserem neu gestalteten Obergeschoss werden wir auf mehr als 400 Quadratmetern unseren Kunden noch mehr Auswahl und Produkte anbieten können", sagt Kock & Sack-Geschäftsführer Marcel Sack gegenüber harburg-akutell.

Das Geschäft in der Bremer Straße wird noch bis zum Sonnabend, 14. Mai, geöffnet bleiben. Sack: "Ab sofort wartet auf unsere Kunden dort ein spezielles Umzugsangebot: Es gibt auf alle im Laden verfügbaren Produkte 30 Prozent Rabatt."

160503Kock&SackQ1

Das Team von Kock & Sack freut sich auf den Einzug von Alpha Workwear. Foto: cb

"Wir haben festgestellt, dass die Verkaufsfläche in der Bremer Straße mit knapp 100 Quadratmetern leider für ein Handel mit Berufsbekleidung nicht ausreichend ist, da wir möglichst jede Branche mit unserem Sortiment erreichen möchten", sagt Marcel Sack. "Wir haben uns hier den Wünschen unserer Kunden angepasst und werden in Zukunft neben der freizeitorientierten Workwear und der Handwerkerbekleidung auch Imagebekleidung für unterschiedliche Branchen, wie Schlosser, Tischler, Gala-Bau oder Maler, führen."

Des Weiteren findet man am neuen Standort von Alpha Workwear in Zukunft noch mehr technischen Arbeitsschutz wie etwa Schnittschutz- und Warnschutzbekleidung sowie Produkte für die Gastronomie.

Ein weiterer Nachteil des alten Standorts war laut Sack auch die schlechte Erreichbarkeit mit dem eigenen Wagen und die fehlenden Parkplätze. Das spiele laut Sack insbesondere für die Handwerker eine wichtige Rolle spielen. "Nach dem Umzug können unsere Kunden dann die Parkplätze von Kock & Sack mitbenutzen", sagt der Geschäftsführer."Ein weiteres Highlight wartet auf unsere Kunden jeden Freitag ab 10 Uhr, wenn wir bei Kock & Sack im 1. Obergeschoss zum Handwerkerbrunch einladen: Dort bekommt jeder Handwerker Würstchen, Kaffee und Bier satt . . ." (cb)