151001CarlisleHarburg - Der Dachspezialist Carlisle CM Europe investiert 10 Millionen Euro in den Standort Harburg und schafft 60 neue Arbeitsplätze. Dies teilte

das Unternehmen am Donnerstag anlässlich der Eröffnung seines neuen Schulungszentrums Carlisle Academy an der Nöldekestraße mit. Carlisle CM Europe ist nach eigenen Angaben europäischer Marktführer für Dachabdichtungen aus Synthesekautschuk.

Investitionen im achtstelligen Bereich und Jobs für 60 neue Mitarbeiter: für Carlisle ein Grund zum Feiern. Die Eröffnung seines neuen Schulungszentrums für Dachdecker, Architekten und Planer nahm das Unternehmen zum Anlass, zu einem Tag der offenen Tür in das Harburger Produktionswerk einzuladen. „Unser Unternehmen ist aus der ehemaligen Phoenix AG hervorgegangen“, erklärte Geschäftsführer und Carlisle Europa Chef Gregor Ellegast.

151001CarlisleQ1

Theorie und Praxis: Die Carlisle Academy in Harburg. Foto: pr

Außrdem, so Ellegast: „Seit mehr als 150 Jahren wird hier in Harburg auf Gummiproduktion gesetzt. Mit unseren langfristigen Investitionen setzen wir diese Tradition fort. Um unsere jährlich zweistelligen Wachstumsziele zu erreichen, planen wir deutliche Kapazitätserweiterungen und bieten unseren Mitarbeitern somit hervorragende Perspektiven durch Standortsicherheit. “

So lag es nahe, die Carlisle Academy in Harburg anzusiedeln. Hier erlernen die Anwender den sicheren Umgang mit den Carlisle Produkten in Theorie und Praxis. Die Teilnehmer kommen aus ganz Deutschland und auch aus Europa. In der Hansestadt findet man die Kautschukabdichtungen auf prominenten Dächern wie dem Hamburger Hauptbahnhof, Airbus, Beiersdorf oder den Hausbooten im Süderelbekanal.

Den Bereich Dachabdichtungen löste Gregor Ellegast 2008 durch einen Management-Buy-Out aus der Continental AG heraus und brachte ihn nachhaltig auf Erfolgskurs. Seit 2011 gehört das Unternehmen zur Carlisle CM Europe Gruppe, der europäischen Baumaterialsparte des US-Konzerns Carlisle. In 2014 erzielte die Gruppe mit 350 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von über 100 Millionen Euro.  (cb)