150817DRKHarburg - Die C&A-Filiale im Harburger Phoenix-Center unterstützt zum wiederholten Male die DRK-Flüchtlingshilfe. Eine Spende in Höhe von 2.000 Euro hat DRK-

Vorstand Harald Krüger am Montag von Stefan Jentsch, Filialleiter C&A in Harburg, entgegengenommen. Das Geld kommt den Kleiderkammern des DRK-Harburg in vier Erstaufnahmestellen zugute. Mehrmals pro Woche können sich Flüchtlinge dort neu einkleiden.

Die Spende erreichte das Harburger Rote Kreuz im Rahmen der „Back-to-School“-Aktion von C&A zu Beginn des neuen Schuljahres. „Mir persönlich ist wichtig, dass gerade die Schwächsten unserer Gesellschaft Unterstützung erhalten und gerade bei den steigenden Flüchtlingszahlen ist es sehr wichtig, hier einen Beitrag zu leisten“, so Stefan Jentsch.

Bezirksamtsleiter Thomas Völsch lobte das Engagement von C&A für die Flüchtlinge in Harburg: „Ich möchte C&A für das Engagement danken. Nur gemeinsam können wir dazu beitragen den Aufenthalt der Flüchtlinge in unserer Stadt – fern der eigenen Heimat – zu erleichtern.“

Und DRK-Vorstand Harald Krüger ergänzte: „Wir erfahren durch die Harburger viel Unterstützung im Bereich Flüchtlingsarbeit. Ich persönlich freue mich sehr, dass C&A bereits ein zweites Mal für uns spendet."

Insgesamt unterstützt die C&A Foundation C&A Deutschland im Rahmen der „Back to School“-Aktion mit einer Million Euro. Somit stehen jeder der über 500 C&A-Filialen 2.000 Euro für ein Projekt ihrer Wahl zur Verfügung. (cb)