150807steinNeugraben – An einer ganz besonderen Wanderung kann man am 14. August teilnehmen. Sie führt als Rundwanderung durch den Rosengarten zu zahlreichen dort

stehenden Grenzsteinen, die teilweise aus dem Mittelalter stammen. Wanderführer wird Tracey Runciman sein, der ein Experte zu diesem Thema ist. Die Exkursion startet um 9.50 Uhr an der Bushaltestelle Waldfrieden und führt zum Moisburger Stein, zum Hasselbrack, Hamburgs höchster Punkt, zum Sieverser Stein, zur Groß Modder-Eiche bei Sottorf wo eine jüngere Grenzsteinreihe verläuft, die 1750 gesetzt wurde, und den Forst des Kurfürstentums Hannover vom Bauernwald abteilte. zum Paul-Roth-Stein und nach Alvesen bevor es zurück zum Ausgangspunkt der Wanderung geht.

Im Rosengarten gibt es insgesamt vier mit ursprünglich rund 250 Steinen markierte Grenzen, von denen heute noch etwa 160 Steine zu sehen sind. zv

Veröffentlicht 7. August 2015