150729KuZ1Harburg - Am kommenden Montag beginnen an der Knoopstraße die Vorbereitungen zum Ausbau des Kundenzentrums des Bezirksamtes. Zunächst wird das Gelände

eingezäunt und nach Bombenblindgängern aus dem Zweiten Weltkrieg abgesucht. Ende August werden dann Pfähle eingebohrt. Das sind Vorbereitungen für das Ausheben der Baugrube. Danach beginnt der eigentliche Bau des vier- und in einem Teilbereich sechsgeschossigen Gebäudes, das laut Bauherr Sprinkenhof 2107 fertig sein soll. Dann sollen rund 100 Mitarbeiter auf die rund 3500 Quadratmeter Bruttogrundfläche einziehen. In dem Neubau sollen die Bereiche des Einwohnerwesen inklusive Zentrale Meldeangelegenheiten, Einwohnerregister, Ausländerangelegenheiten, Standesamt untergebracht werden. Insgesamt wird das Gebäude 10,5 Millionen Euro kosten.

Bereits 2012 wurden das Zentrum für Wirtschaftsförderung, Bauen und Umwelt (WBZ) sowie das Soziale Dienstleistungszentrum (SDZ) eingeweiht., das neben der Baustelle steht.
Durch den Bau der Dienstleistungszentren wird laut Bezirksamt die Kunden- und Serviceorientierung durch kurze Wege und eine freundliche Atmosphäre sowie ein hindernisfreier Zugang für alle Bürger in den Vordergrund gerückt. zv