150715DRK1Harburg - 800 Schüler und einige Läufer des HTB gingen am 3. Juni beim 2. Harburger Spendenlauf an den Start. Am letzten Schultag wurde der Erlös der gemeinsamen

Veranstaltung der Stadtteilschule Ehestorfer Weg, der Förderschule Nymphenweg und des Harburger Turnerbundes (HTB) im Rahmen einer großen Feier dem Hospiz überreicht.

Einen Scheck in Höhe von 1.600 Euro überreichten Wolfgang Meyer (Stadtteilschule Ehestorfer Weg), Torsten Schlage (Harburger Turnerbundes) und Reinhard Stellmach (Schule Nymphenweg) am Mittwoch vor rund 500 Schülern auf dem Schulhof der Stadtteilschule Ehestorfer Weg an Dr. Dirka Grießhaber vom Harburger Roten Kreuz.

150714DRKQ2

Wolfgang Meyer (von links), Torsten Schlage und Reinhard Stellmach übergeben den Scheck an Dirka Grieshaber. Foto: cb

Im Vorfeld des Laufes haben die Teilnehmer in einem Sponsorenvertrag mit ihren Familien, Freunden und Nachbarn vereinbart, wie viel Geld diese pro Runde zahlen. Die beste Leistung erreichten zwei Freunde aus der Klasse 8a: Die beiden 14-jährigen Schüler Finn und Artur liefen jeweils 50 Runden auf der Laufbahn der Sportanlage Vahrenwinkelweg. Damit erliefen die beiden allein eine Spendensumme von 30 Euro.

„Der Spendenlauf hat mich sehr beeindruckt. Ich bedanke mich bei allen, die dazu beigetragen haben, auf diese Weise das Harburger Hospiz zu unterstützen", sagte Dirka Grießhaber vom DRK-Harburg. Und Torsten Schlage vom HTB ergänzt: „Der Harburger Turnerbund hat sich  in seinem Jubiläumsjahr sehr gerne für diesen Spendenlauf engagiert. Wir freuen uns, dass für das Hospiz in Langenbek eine großartige Spende überreicht werden kann“.  (cb)

Unseren Bericht vom Spendelauf lesen Sie mit einem Klick hier