150608TorHarburg - Beim diesjährigen Harburger Vogelschießen der Schützengilde, das wie berichtet vom 18. bis 20. Juni auf dem Harburger Rathausplatz stattfinden wird, gibt

es noch eine Neuheit: In diesem Jahr wird es erstmalig im Rahmen des Spargelessens am Donnerstag, 18. Juni ab 14 Uhr eine Torwandmeisterschaft zu Gunsten der Deutschen Muskelschwund-Hilfe geben.

Dazu lädt die Harburger Fußball Altherren-Auswahl von 2001 "Muskelschwund" e.V. (HAA) alle Harburger aus den Bereichen Wirtschaft, Politik, Behörden, Sport und natürlich auch die Familien herzlich ein. Das Startgeld beträgt 30 Euro pro Mannschaft (drei Teilnehmer, w/m) und wird zu 100 Prozent als Spende an die Deutsche Muskelschwund-Hilfe weitergegeben. Eine Spendenquittung kann auf Wunsch ausgestellt werden.

150608TorQuer

Marco und Jesse Hörmann sowie Andreas Kaiser an der Torwand. Foto: pr

Die HAA engagiert sich seit vielen Jahren für die Muskelschwund-Hilfe - unter anderem mit zahlreichen Torwandmeisterschaften wie auch auf dem Harburger Weihnachtsmarkt. Wer findet, dass die traditionellen Torwandmeisterschaften, bei der natürlich weniger der sportliche Ehrgeiz, sondern vielmehr der Spaß im Vordergrund steht, eine schöne sportliche Abwechslung bei einem Besuch des Harburger Vogelschießens ist, der kann sich im Vorwege anmelden und auch einen Zeitpunkt für das Schießen festlegen (Termine werden für den Donnerstagnachmittag ab 15 Uhr vergeben).

Ansprechpartner für die Torwandmeisterschaft ist Marco Hörmann. Er ist unter der Telefonnummer 01 72/1 33 30 00 erreichbar. Die Spende kann ausschließlich vor Ort an der Torwand in bar gegen Spendenquittung angenommen werden. Natürlich kann sich auch spontan entschließen und vor Ort bei den Ansprechpartnern direkt an der Torwand anmelden und teilnehmen.

„Insgesamt haben wir bisher über 140.000 Euro an die Muskelschwund-Hilfe und an andere Institutionen gespendet und im Hinblick auf das kommende Jahr hoffen wir auf weitere großzügige Spenden", freut sich André Golke, Vorsitzender der HAA.  (cb)