150604BAustelleHarburg – Baustopp mitten in der Harburger Innenstadt: Das Bezirksamt hat weitere Bauarbeiten auf dem Grundstück Harburger Rathausstraße 43 vorübergehend

untersagt. Zunächst müsse die Statik für die Unterfangungen der vorhandenen Altbauten in der Nachbarschaft geprüft werden, sagte Bezirksamtssprecherin Bettina Maak auf Anfrage von harburg-aktuell.de.

Unterfangungen sind immer dann notwendig, wenn die Gründung eines Neubaus genauso tief oder tiefer als die Gründungen der Nachbarbauten angelegt wird. Dabei kann es zu Lastenverlagerungen in den Altbauten kommen. In der Regel hat das keine Folgen, bei extremen Verlagerungen kann es aber zu Rissen in den Bauwerken kommen.

In der Harburger Rathausstraße hatten bis Weihnachten 2014 Matthias und Cathrin Mechlem ihre einzigartige Goldschmiede-Werkstatt. Nach ihrem Umzug in die ehemaligen Räume des Floristen Klaus Menck in der Hölertwiete wurde der Flachbau in der Harburger Rathausstraße abgerissen. Sobald die Statik der Unterfangungen geprüft und für gut befunden ist, soll dort ein Neubau mit fünf Wohnungen und zwei Ladengeschäften entstehen. ag

Veröffentlicht 4. Juni 2015