150430ArztWilhelmsburg - Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht: Ab wann ist es sinnvoll, über diese Themen nachzudenken? Ab dem 18. Lebensjahr! Dafür plädiert zumindest

Dr. Georg Schiffner, Chefarzt für Geriatrie am Wilhelmsburger Krankenhaus Groß-Sand. Mehr erfahren Interessierte im Patientenforum am 6. Mai , das ab 17:30 Uhr in der Cafeteria im Wilhelmsburger Krankenhaus Groß-Sand stattfindet.

Auch wenn wir am liebsten gar nicht daran denken würden: Jeder von uns kann durch einen Unfall oder eine Erkrankung plötzlich in die Situation kommen, den eigenen Willen nicht mehr selbst äußern zu können. Für diesen Fall ist Vorsorge das A und O: Jetzt ist es wichtig, dass jemand da ist, der lebenswichtige Entscheidungen in unserem Namen und vor allem in unserem Sinne trifft.
Doch welche Möglichkeiten gibt es? Was ist der Unterschied zwischen Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung? Worauf ist bei Formulierungen zu achten? Wer kann wie unterstützen? Antworten geben Experten aus Altersheilkunde, Intensivmedizin, Pflege sowie der zuständigen Fachstelle am Bezirksamt Altona im Rahmen des Infoabends.
Ein neues Angebot, das sich in Groß-Sand bereits bewährt hat: Neben Vorträgen soll sich der Abend auch um individuelle Fragen drehen. Diese können gern vorab gestellt werden. Die Klinik freut sich über Kontaktaufnahme unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 040-75 205 -284. dl