150408Dach1Harburg - Das Bild an der Wetternstraße, Ecke Zehntland hat sich drastisch verändert: Wo vor wenigen Monaten noch ausgediente Behelfsheime aus den 20er-Jahren

standen, entstehen jetzt im "Wohnpark Zehntland" 42 Neubauten der Deutschen Reihenhaus AG. Insgesamt investiert das Unternehmen acht Millionen Euro in Harburg.

Bezirksamtsleiter Thomas Völsch wurde von dem Kölner Unternehmen auf die Baustelle eingeladen, um sich über den Stand der Bauarbeiten zu informieren und sich ein Bild vom Hamburger Projekt der Reihenhaus AG zu machen.

150408Dachquer

Thomas Völsch, Andrea Knoll und Björn Rottinghaus nehmen ein Dachteil in Empfang. Foto: cb


Doch der Bezirksamtsleiter musste auch mit "anpacken": Gemeinsam mit Kundenberaterin Andrea Knoll und Bauleiter Björn Rottinghaus nahm er in luftiger Höhe ein Dachelement in Empfang, das von einem Kran angeliefert wurde.

Insgesamt entstehen auf dem knapp 10.000 Quadratmeter großen Areal 24 Reihenhäuser des Typs "Lebensfreude" mit 81 Quadratmeter Wohnfläche und 18 Häuser vom Typ "Familienglück" mit 141 Quadratmeter Wohnfläche.

150408LAgeplan

So soll der Wohnpark Zehntland aussehen, wenn er fertig ist. Grafik: pr


 

Wer jetzt noch Interesse an eines der Häuser hat, kommt etwas zu spät: "Wir haben alle 42 Häuser bereits verkauft", sagt Pressesprecher Achim Behn. Die Übergabe der Häuser an die neuen Eigentümer, die zum großen Teil aus Harburg und Umgebung kommen, ist für Ende November geplant. (cb)