150331Kuppe1Harburg - Rechtzeitig zum Osterfest ist sie fertig geworden: Die Ovale Kuppe im Harburger Stadtpark. Ab sofort können Besucher den Weg über mehrere Treppen den Berg

hinter der Hochzeitswiese hinauf nehmen, und den Blick von der neuen150331Kuppe Aussichtsplattform "Ovale Kuppe" in rund 15 Meter Höhe genießen. Bänke wurden aufgestellt und mehrere Sichtachsen angelegt, um einen tollen Ausblick in verschiedene Richtungen zu ermöglichen.

Wie berichtet hatten im Oktober vergangenen Jahres die Bauarbeiten für diese Anlage begonnen. Ina Tielemann, Klaus Krollpfeiffer und Dirk Höhne von der Abteilung Stadtgrün des Bezirksamtes präsentierten am Dienstag Medienvertretern das fertig gestellte Projekt.

150331Kuppequer2

Der Blick in Richtung Schulgarten. Foto: cb


Bei der Ovalen Kuppe handelt es sich um eine topographische Erhöhung in langgestreckter Form mit Aussichtsplateau. Sie wurde in Abstimmung mit dem Denkmalschutzamt Hamburg grundüberholt. Die Sanierungskosten wurden aus dem „Sanierungsfonds Hamburg 2020“ anlässlich des 100. Geburtstags von Stadtgrün finanziert. Die Baukosten betrugen rund 125.000 Euro.

150331Kuppe11

Sichtachsen ermöglichen den Blick auf die Außenmühle. Foto: cb


 

"Nachdem im vergangenen Jahr die Freilichtbühne saniert wurde, ist die Ovale Kuppe das zweite große Projekt, das im Rahmen von „100 Jahre Stadtgrün“ umgesetzt wurde", sagte Dirk Höhne. Die Aussichtsplattform "Ovale Kuppe" gibt es bereits seit 1926/27, allerdings verschwand sie im Laufe der Zeit immer mehr. "Jetzt haben wir sie nach denkmalpflegerischen Aspekten wieder in ihren Ursprungszustand versetzt. Es ist eine Rekonstruktion der alten Anlage entstanden."

Ganz neu ist auch der Flyer des Harburger Stadtparks. 20.000 Exemplare wurden von der zweiten Auflage gedruckt. Höhne: "Das neue Faltblatt enthält eine große Übersichtskarte und zudem alle wichtigen Infos zu Geschichte und Sehenswürdigkeiten des Parks." Der neue Flyer ist kostenlos  bei der Harburger Verwaltung, im Midsommerland, im Bootshaus an der Außenmühle und natürlich in der Abteilung Stadtgrün erhältlich. (cb)