150327BillyHeimfeld - Live Musik zum Nulltarif gibt es am Sonnabend, 28. März, im Treffpunkthaus Heimfeld in der Friedrich-Naumann-Straße 9. Ab 20 Uhr treten gleich vier

Bands auf. ContraZt e.V präsentiert wieder einen Musikabend, den man nicht verpassen sollte. Dieses Mal treten The Silencepainter, Die Billy Boys, Slow Gin Ana und das Trio Maleficats auf.

Den Anfang macht um 20 Uhr "The Silencepainter" mit eigenen Liedern auf portugiesischer Sprache. Deutsche Lieder - manchmal gewagt - immer respektlos präsentieren ab 20.35 Uhr die Billyboys - vier Gesangssolisten, die gerne verstanden werden wollen. Dazu zwei Gitarren, ein Kontrabass und ein Cajon. Die Texte erzählen von Hafen-Bars, Geldmangel und gehörnten Nachbarn, von Haustieren und Selbstverliebtheit, von Teenagerproblemen und Badewasser.

Um 21.25 Uhr sind "Slow Gin Anna" an der Reihe. Nicole Pasqualino (Gesang), Thorsten Behnk (Ukulele, Gitarre) und Stefan Proud (Gitarre, Gesang) bilden das Trio, das ihr Publikum mit einer Mischung aus Eigenkompositionen und Cover -Versionen bekannter Folk- und Countrysongs begeistert.

Das Harburger Acoustic-Trio "Maleficats" steht ab 22.15 Uhr auf der Bühne. Es kombiniert moderne Popmusik mit traditionellen Stilen wie Polka, Fado oder Gipsy-Swing. Frei nach dem Motto "Musik ist, was man draus macht"  begeistern und überraschen die drei ihr Publikum mit extravaganten und  mitreißenden Interpretationen bekannter Hits. (cb)