150324MuseumHarburg - Das sollte man sich auf keinen Fall entgehen lassen: Das Archäologische Museum in Harburg veranstaltet am Ostersonntag im Rahmen seiner großen

Sonderausstellung „Mythos Hammaburg - Archäologische Entdeckungen zu den Anfängen Hamburgs“ einen Tag der offenen Tür. Am Sonntag, 5. April, können Besucher das Museum Am Museumsplatz in Harburg von 10 bis 18 Uhr bei freiem Eintritt erkunden und im Rahmen von Führungen und Workshops Interessantes über die Entstehung der Hansestadt erfahren.

Die Ausstellung, die nur noch bis zum 26. April gezeigt wird, ist an diesem Tag sogar eine Stunde länger geöffnet und kann bei freiem Eintritt bis 18 Uhr besucht werden. Führungen für Erwachsene und Kinder stellen die Ausstellung vor und die Besucher können sich in den angebotenen Workshops ausprobieren.

Das Programm im Überblick:

Familienführung „Faszination Hammaburg“
Der Rundgang durch die Ausstellung ermöglicht spannende Einblicke in die Geschichte(n) zum Ursprung Hamburgs. Wichtige Grabungsfunde, Leihgaben aus anderen Museen, Archiven und Kirchen sind Zeugnisse der frühesten Stadtgeschichte Hamburgs. Erste Siedlungspuren, die erste Nennung der Hammaburg, das Leben und Wirken des Bischofs Ansgar, der Wikingerüberfall von 845, aber auch archäologische Techniken und Arbeitsweisen stehen dabei im Mittelpunkt. Uhrzeit: 15 und 17 Uhr.

Familien-Workshop „Spiele auf der Hammaburg“
Die Vergangenheit entdecken und erleben: Nicht nur Kinder vertrieben sich vor über 1000 Jahren gern die Zeit mit Kegel- oder Brettspielen. Alte Spiele werden vorgestellt und gemeinsam ausprobiert. Jeder kann ein Rundmühlespiel selbst herstellen. Dieser Familien-Workshop findet von 15 bis 18 Uhr am Harburger Rathausplatz 5 statt.

Sonntagskinder: Auf der Hammaburg
Bei diesem Workshop begeben sich die Sonntagskinder auf eine Zeitreise in das frühe Mittelalter. Sie fertigen für Anhänger Gussformen aus Gips an und gießen diese mit Zinn aus.  Ort: Museumsplatz 2, Uhrzeit: 14 bis 17 Uhr. Für die Sonntagskinder ist eine Anmeldung unter Telefon 040/4 28 71-24 97 erforderlich. (cb)