150308King3Heimfeld - Mit dem Jubiläums-Königsball des Heimfelder Schützenvereins erhielt die diesjährige Harburger Ballsaison noch einmal ein gesellschaftliches

Glanzlicht. Rund 250 Gäste feierten in der Nacht zu Sonntag zu Ehren des Heimfelder Jubiläumskönig Andreas Pape - er trägt den Beinamen "Der150308King5 Eißendorfer" - und seiner Königin Anja im Heimfelder Privathotel Lindtner ein rauschendes Fest.

Zehn Abordnungen der befreundeten Schützenvereine 150308King2folgten der Einladung zum Ball. mit dabei waren unter anderem die Vereine Marmstorf, Kanzlershof, Moorburg und Rönneburg. Als Vertreter der Freiwilligen Feuerwehr Eißendorf begrüßte Peter Polley vom SV Heimfeld in seiner Eröffnungsrede die Wehrführer Axel Lender und Borhen Azzouz. Als Vertreter des Bezirksamts war erstmals Harburgs neuer Sportreferent Andreas Reinhardt mit seiner Frau Simone beim Ball dabei.150308King

Mit einer großen, knapp 20 Personen zählenden, Abordnung war auch die Harburger Schützengilde mit ihrem König Ulf 150308King6Schröder in Heimfeld zu Gast. Auch zahlreiche Politiker, wie Herlind Gundelach (CDU), Birgit Stöver (CDU), Jürgen Heimath (SPD) und Manfred Schulz (CDU) erlebten im Lindtner eine tolle Ballnacht.

Für gute Stimmung auf der Tanzfläche sorgte die "Runnies Showband". Die große Tombola lockte mit mehr als 200 Gewinnen. Als Hauptpreis gab es eine Madeira-Reise für zwei Personen zu gewinnen. Außerdem wurde an diesem Abend die große Jubiläums-Spendenaktion anlässlich des 125-jährigen Bestehens des Vereins eröffnet. Bis zum Jubiläums-Fest im August soll für das DRK-Hospiz in Langenbek Geld gesammelt werden. (cb)