150223DrehHarburg - Großes Kino am Kleinen Schippsee: Mehrere hochkarätige deutsche Schauspieler sind seit Montag in Harburg zu Gast, um eine Folge der ZDF-Reihe "Nachtschicht"

zu drehen. Die Kommissare Lisa Brenner (Barbara Auer), Mimi Hu (Minh-Khai 150223Dreh1Phan-Thi) und Erich Erichsen (Armin Rohde) nehmen in Harburg die Ermittlungen für die 13. Folge des erfolgreichen Fernsehkrimis auf. Mitte November soll die Folge im Fernsehen gezeigt werden.

Extra für diesen Krimi hat Harburg eine neue "Polizeiwache" bekommen: Die leerstehende Videothek am Kleinen Schippsee 5 wurde in eine täuschend echt aussehende Wache umgebaut. Ein Mannschaftswagen und zwei Peterwagen stehen vor der Tür. Zwei Überwachungskameras runden das Bild ab. Doch ein Schild in der Tür sorgt für Klarheit: "Das ist keine echte Polizeiwache. Bitte Weitergehen!"

150223Drehquer

Die leerstehende Videothek am Kleinen Schippsee 5 wurde in eine täuschend echt aussehende Polizeiwache umgebaut. Foto: cb


Insgesamt ist die rund 60-köpfige Crew - bestehend aus Komparsen, Schauspielern, Visagisten, Technikern und Kameraleuten - der "Network Movie" Film- und Fernsehproduktion aus Köln mehrere Tage in Harburg vor Ort, um die Krimi-Szenen in der Polizeiwache abzudrehen.

Mit der ZDF-Reihe "Nachtschicht" hat Drehbuchautor Lars Becker, der auch Regie führt,  dem deutschen Fernsehkrimi einen kräftigen Innovationsschub verpasst. (cb)