150206Fuss4Fischbek - Die Stadtteilschule Fischbek-Falkenberg am Heidrand ist seit vielen Jahren eine sehr sportorientierte Schule. Und damit sich die Kinder noch öfter bewegen

und Sport treiben, wurde an der Schule am Freitag eine Kooperation mit der Bundesliga-Stiftung gestartet.

In der STS hängt ab sofort nicht nur ein Schild, das die Schule als „Klasse in Sport“ auszeichnet: Von jetzt an gibt es auch täglich mehr Schulsport, Lehrerfortbildungen und Materialen für den Unterricht sowie eine Evaluationen und Begleitforschungen in Kooperation mit der Deutschen Sporthochschule Köln. Eine tolle Vorbildfunktion haben dabei auch mehrere STS-Schüler, die bereits den Sprung in das Nachwuchsteam des FC St. Pauli geschafft haben.

150206Fuss2

Strahlende Gesichter hat es beim Auftakt der Kooperation gegeben. Foto: cb


Den offiziellen Auftakt dieser Kooperation machten am Freitag Thorsten Richter, Projektverantwortlicher der Bundesliga-Stiftung, Spieler Markus Thorandt und Alexander Eick vom FC St. Pauli, Mathias Bellinghausen, Geschäftsführung vom KiS e.V. gemeinsam mit Rektor Thomas Grübler und Jens Bendixen-Stach von der STS gemeinsam mit vielen sportbegeisterten Schülern

In einem offiziellen Akt wurde das Schild mit dem Aufdruck "Diese Schule ist Klasse in Sport", das150206Fuss zukünftig das Entree der Schule zieren wird, überreicht. Ebenfalls mit von der Partie waren Kinder der Schule, die gleich einmal ausprobierten, was sich so alles mit dem neuen Spiel- und Koordinationsmaterial anstellen lässt.

"Für uns ist das ein toller Auftakt für unser  neues Leuchtturmprojekt in der Fördersäule Kinder. Viele Studien belegen, dass mehr Schulsport zu einer besseren Entwicklung bei Kindern beiträgt. Als Stiftung des Profifußballs nehmen wir auch in diesem Bereich unsere gesellschaftliche Verantwortung ernst und wahr", sagt Thorsten Richter, Projektverantwortlicher bei der Bundesliga-Stiftung. (cb)