150123Lindtner2Heimfeld - Das Privathotel Lindtner legt schon seit langer Zeit großen Wert auf Umweltschutz und Nachhaltigkeit. Mit der Teilnahme am Projekt ÖKOPROFIT nimmt

das Hotel an einem individuellen Beratungsprogramm teil, das Betrieben zu einem praktikablen Umweltmanagementsystem verhilft. So konnte unter anderem der Stromverbrauch im vergangenen Jahr durch den Einsatz zweier eigener Blockheizkraftwerke um 28 Prozent verringert werden, was wiederum zu einer Verringerung des Co2 Ausstoßes geführt hat.

Seit 2013 ist das Hotel Lindtner vom Verband Deutsches Reisemanagement als „Certified Green Hotel“150123Lindtner bestätigt worden. Mit diesem Qualitätssiegel wird dem Gast garantiert, dass für den Umweltschutz allerhöchste Maßstäbe gelten.

Am Donnerstag nahmen Hotelchefin Heida Lindtner-Thies-Lembcke, Gert Thies-Lembcke und Direktor Ulf Huwald von Michael Sonntag und Oliver Bohn, beide vom Autohaus Kuhn+Witte, einen nagelneuen Elektro-Golf in Empfang. Auch hier bleibt das Hotel seiner umweltfreundlichen Linie treu und setzt auf emissionsfreies Fahren.

Die Firma Kuhn+Witte aus Jesteburg ist Vertriebspartner für Elektrofahrzeuge und hat seine Verkaufsmannschaft mit speziellem Know-how für dieses Thema ausgebildet. Alleine in diesem Jahr wurden bereits acht neue e-Golf in Jesteburg ausgeliefert. Kuhn+Witte unterstützt die Umweltorganisation „I Plant A Tree“ und spendet drei Bäume für jeden verkauften Neuwagen mit alternativer Antriebsart. Im vergangenen Jahr wurden 291 Bäume gepflanzt und dabei bislang 2,64 Tonnen Co2 gebunden.

Der weiße e-Golf des Hotels kommt mit einer Batterieladung (24,2 kWh), bei einem durchschnittlichen Energieverbrauch von 12,7 kWh, auf eine Reichweite von bis zu 190 Kilometern. Auch die Beschleunigung kann sich sehen lassen: In 4,2 Sekunden ist der frontgetriebene e-Golf 60 Stundenkilometer schnell, den Sprint von null auf hundert erledigt der Stromer in 10,4 Sekunden.

Und auch weiterhin das Hotel Lindtner in den Umweltschutz investieren: Ab Februar wird es auf dem Hotelparkplatz vier Elektroladestationen der Firma Tesla Motors geben, an denen dann auch der eigene e-Golf aufgeladen werden kann. (cb)