141215prHarburg - Unternehmen, die bei uns in Harburg ansässig sind, zum Beispiel Handwerks- und Einzelhandelsbetriebe, müssen sich ihren

Kundenstamm hart erkämpfen. Bei regionaler Werbung spielen noch immer der Offline-Bereich und insbesondere die Mund-zu-Mund-Propaganda eine maßgebliche Rolle. In diesem Zusammenhang hier ein paar Tipps.

Auf digitale Werbung kann heute niemand mehr verzichten. Die Reichweite ist groß und die Kosten so niedrig wie der Aufwand. Zumindest sollte alle (potenziellen) Kunden und Geschäftspartner sofort alle wichtigen Informationen über den jeweiligen Betrieb im Internet finden können. Wichtiger ist für jene Unternehmen, die sich ihre Kundschaft quasi aus der Nachbarschaft generieren, die regionale Werbung, die eben immer noch größtenteils auf analoge Weise funktioniert. Aber auch dafür gibt es Hilfe aus dem Internet: Möchte man über einen Online-Anbieter Broschüren drucken, findet man auf diedruckerei.de und vergleichbaren Portalen alles, was man dafür benötigt. Von der Bindungsart über das Papier bis hin zum gewünschten Format kann durch derartige Online-Angebote die Wunschbroschüre ganz unkompliziert entstehen.

Handouts und Flyer sind in vielen Briefkästen unerwünscht, haben aber trotzdem eine enorme Wirkung. Vor allem, wenn es einen Grund für die unangefragte Benachrichtigung gibt – zum Beispiel ein besonderes Angebot oder eine wie auch immer geartete Gutschrift. Als Auslage oder Aushang in Supermärkten oder in den Schaufenstern befreundeter Unternehmen machen sich die Informationsblätter auch gut.

Anzeigenwerbung ist wichtig
Das vielleicht mächtigste Werbemittel im Kampf um regionale Kundschaft ist und bleibt die Anzeige in den lokalen Printmedien. In der Tages- oder Stadtteilzeitung hat die Reklame eine optimale Reichweite. Je nach Auflagenstärke der Zeitung, des Magazins oder des regionalen Informationsblattes variieren die Kosten für das Schalten einer Anzeige recht deutlich. Teuer wird’s in einem größeren Magazin, das lediglich einmal im Monat erscheint. Dafür ist die Werbewirkung denkbar groß. dl

Foto: © istock.com/slobo