141202Advent3Harburg - Frau Holle kommt nach Harburg. Am Sonnabend, dem Nikolaustag, wird sie ihre Betten vom Rathausfenster aus ausschütteln und damit auch weihnachtlich-weißen Schneezauber

über den Familien-Weihnachtsmarkt auf dem Rathausplatz bringen.

Unterstützung bekommt Frau Holle dabei offenbar von höchster Stelle. "Frau Holle auf dem Harburger Weihnachtsmarkt hat Tradition", sagt Anne Rehberg, Organisatorin der Veranstaltung. "Dreimal schon fielen in der folgenden Nacht die ersten Flocken, einmal sogar, während sie gerade das Fenster öffnete."  Frau Holle heißt außerhalb der Weihnachtszeit übrigens Wilma Pannek (81). Am 6. Dezember von der Goldmarie (Christin Kehr), die ein Gedicht liest.

Weihnachtliches wird den ganzen Nachmittag auf dem Rathausplatz geboten: Die kleinen Harburger dürfen sich schon ab 15 Uhr ihre gefüllten Stiefel abholen, die sie am Freitag, 5. Dezember, von 15 bis 18 Uhr am Karussell abgegeben haben. Auch für die Großen spielen ab 15 Uhr die Fischbeker Musikanten weihnachtliche Stücke.

Die Märchentanten erzählen um 17 Uhr und um 17.20 Uhr auf der Bühne. Um 18 Uhr erinnert der Turmbläser an einem Rathausfenster daran, dass um 18.15 Uhr ein Türchen des Harburger Adventskalenders geöffnet wird. Das enthaltene Geschenk wird unter den Kindern verlost.

Das komplette Programm des Harburger Weihnachtsmarkts finden Sie mit einem Klick hier.