141107HilfsgueterHarburg - Rechtzeitig vor Wintereinbruch geht auch dieses Jahr erneut ein Hilfsgütertransport vom Harburger Roten Kreuz nach Lettland. Neben zwei Krankentransportwagen

und einem PKW im Wert von insgesamt 26.000 Euro übergibt das DRK-Harburg dem Lettischen Roten Kreuz (LRK) auch Hilfsgüter wie medizinisches Material und Lebensmittel: Die Firma Van Merhagen & Seeger GmbH spendetunter anderem Einmal-Handschuhe, Hautpflegeprodukte und Inkontinenzartikel im Wert vonetwa 2.500 Euro. Mit Cappuccino im Wert über 1.200 Euro unterstützt die Deutsche Extrakt Kaffee GmbH das LRK in Riga. Beide Unternehmen spenden seit vielen Jahren für die Hilfe des Harburger Roten Kreuzes in Lettland. Die Hilfsgüter werden auf die Sozialzentren, Gesundheitsstationen sowie die Obdachlosenunterkunft aufgeteilt.
Schätzungsweise 2.000 Obdachlose leben derzeit in der 700.000-Einwohnerstadt auf der Straße. In den Wintermonaten liegen die Durchschnittstemperaturen bei -8 bis -10 Grad. Insbesondere alte, kranke, behinderte und wohnungslose Menschen werden von dem Lettischen Roten Kreuz betreut. dl

Veröffentlicht 7. November 2014